Ganz oben auf meiner Top-Urlaubsorte-Liste – Lazise am Gardasee

In Lazise am Gardasee. Mai 2016

In Lazise am Gardasee. Mai 2016

Ich habe mich verliebt. Ein neuer Ort hat den Weg in mein Entdecker-Herz gefunden: Lazise am Gardasee. Was für eine Schönheit ist dieser ehemalige Fischerort mit seinem kleinen, feinen Hafen, der weit in die Stadt hineinragt. Man kann an der Hafenmole in einem Café sitzen und zuschauen, wie Urlauber sich ein Motorboot mieten und auf den Gardasee hinaus fahren. Oder man beobachtet entspannt bei einem Espresso oder einem Cappucino die Kinder an einem der zahlreichen Eisstände, die es selbstverständlich auch in Lazise massenhaft gibt.

Im Hintergrund sieht man nahezu immer einen Teil der alten Stadtmauer, die noch immer die wunderschöne Altstadt von Lazise umgibt. Oder man blickt auf die Türme des Kastells von Lazise. Unterhalb dieses Kastells am südlichen Rand von Lazise gibt es übrigens die beste Pizza der Stadt! Direkt im Garten der ehemaligen Burg liegt das „Al Castello“, das ich nur wärmstens empfehlen kann. Angenehm im Schatten der Mauern gelegen, bietet die Küche genau das, was man als Urlauber von Italien erwarten würde. Pasta, Pizza und extrem leckere Desserts. Ich hatte das Panna Cotta. Ich bin da oft echt mäklig. Aber dieses Panna Cotta war einfach nur ein Traum! Und die Pizza war es ebenso. Lecker, gut und fair im Preis.

Liebes Lazise: Ich MUSS wiederkommen! Du hast mich überzeugt, verzaubert, gefangen genommen. Danke für ein paar wunderschöne Stunden an einem wunderschönen Fleckchen Erde. Wir sehen uns wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.